Follow Us

Search

Kazbegi Traveldiary | Rooms Hotel

Georgien scheint für viele ein „exotisches“ oder einfach unübliches Reiseziel zu sein. Dies liegt wohl viel mehr daran, dass viele dieses Land nicht auf dem Radar haben oder bisher nicht viel davon gehört haben.

Bevor ich von unserer Reise an sich erzähle, zeige ich euch ein paar Impressionen von einem ganz besonderen Hotel im Kaukasus Gebirge. Das Rooms Hotel in Kazbegi haben wir für ein paar entspannte Tage über meinen Geburtstag gebucht. Gelegen ist das moderne Hotel in Stephanmind – nördlich an der Grenze zu Russland. Demnach gönnen sich viele Russen, aber auch Touristen aus aller Welt eine kleine Auszeit mitten im Nirgendwo. Das Hotel bietet einen direkten Panoramablick auf den Kazbegi – einen 2.000 km hohem Gebirge des Kaukasus.

Die Anreise beschritten wir mit einem Mietwagen und fuhren über die einzige, mehr oder weniger durchgehend asphaltierte, Straße, die nach Stephansmind führte ca 3 Stunden rauf und runter. Die Strecke war sehr entspannt zu fahren, auch wenn man einige langsamere PKWs und LKWs zu überholen hat. Das Rooms Hotel verfügt über eigen Parkplätze, welche hinter einem Tor auf privatem Gelände sich beiden, und spricht, abgesehen von georgisch, auch englisch und russisch, wodurch die Kommunikation für uns sehr leicht war.

Wie einige von euch in den Stories mitbekommen haben, habe ich mich einen Tag zuvor erkältet, wodurch wir die Zeit dort noch ruhiger verbracht haben und die Aktivitäten zwischen Genießen, Schlafen und Essen im wiederholendem Rhythmus einhielten.

Neben traditionellen georgischen und ein paar russischen Gerichten bietet das Restaurant auch Burger und andere internationale Speisen. Auch die Heißgetränke und Desserts sind eine Verkostung wert. Das Ambiente lud uns definitiv dazu ein, die Abende lange im Saal zu verbinden, was nicht nur am guten Essen und der leckren Homemade Limonade lag, sondern auch an dem gemütlichen Interieur. Wir haben uns an einem Abend Chatschapuri machen lassen und passend als Dessert Napoleon und Medovik, absolute Klassiker.

Wie einige von euch in den Stories mitbekommen haben, habe ich mich einen Tag zuvor erkältet, wodurch wir die Zeit dort noch ruhiger verbracht haben und die Aktivitäten zwischen Genießen, Schlafen und Essen im wiederholendem Rhythmus einhielten.

Doch auch die Terrasse bietet reichlich Komfort und lässt die Aussicht auf die Berge und die frische Luft noch mehr wirken. Diese Möglichkeit offenbart sich auf auf jeden der Zimmer im Rooms Hotel. Wenn man die richtige Seite erwischt, bietet sich ein wahrhaft schönen und einzigartig Ausblick auf das Bergpanorma, während man es sich auf dem Balkon bei einem kostenlosen Tee gemütlich macht.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.