Follow Us

Search

Paperbag Hose und wie man sie kombiniert | Fashion Online Magazin C'est Levi

Paperbag Hose und wie man sie kombiniert

Der Preis der trendigsten Hose 2019 geht an die Paperbag Hose! Und endlich ist es auch warm genug diese nach draußen zu tragen! Bequem, stylisch und passend zum Frühling ist die hochgeschnittene Hose dieses Jahr der Modetrend schlechthin. Was zeichnet diese Hose aus? Wo gibt es sie zu kaufen? Wem steht sie?

Und die wichtigste aller Fragen:

 

Wie style ich eine Paperbag Hose?

Alle Infos zur Geschichte, Stylingtipps und Shoppingtipps findet ihr hier auf einen Blick.

Das wichtigste Merkmal einer Paperbag Hose ist die eng geschnürte Taille. Die zu große Hose wird dort nämlich mit einem Gürtel zusammengebunden, wodurch sie optisch aussieht, wie eine zusammengeknüllte Papiertüte. Daher auch der Name Paperbag Waist.

Die Stoffe und Schnitte variieren hier, jedoch sind sie vermehrt in dünnen und weichfallenden Materialien zu finden und sind daher gerade im Frühjahr und Sommer sehr beliebt.

Wie kombiniert man eine Paperbag Hose und wem stehen sie?

Ebenso wie andere Stoffhosen gibt es die Paperbag Hose in Materialien von Baumwolle, über Leinen, bis hin zu Seide. Selbst in Leder versetzt sie im Herbst und Winter jeden Style zum Hingucker. Wie auch jede Hose, muss man auch bei dieser den passenden Schnitt für seine Figur finden. Ob mit weitem Bein, wie bei einer Culotte oder gerade geschnitten, wie bei einer Anzughose – das richtige Material und der richtige Schnitt zaubern euch lange Beine oder Speck weg. Eines ist aber bei jeder Schnittform sicher: Sie kaschiert.

Durch den hohen Bund und dem Gürtel verschwindet jeder Bauch und schnürt euch zeitgleich eine schmale Taille. Kein Wunder, dass Frauen in den 80er Jahren die Hosen absichtlich in mehreren Größen größer kauften oder ihrem Liebsten geklaut haben, um mit Hilfe eines Gürtel ein paar Pfunde wegzuschummeln.

Auch die Kombinationsmöglichkeiten sind hier unbegrenzt. Eine feine Bluse, ein Oversize Pullover oder ein lässigen T-Shirt mit einer Lederjacke. Je nach Situation und belieben, kann man hier seine Lieblingsteile kombinieren und zu allen Gelegenheiten vielseitig zum Einsatz bringen.

3 Gründe, warum du eine Paperbag Hose brauchst

1.

Leichtes Material, weicher Stoff, angenehmer Schnitt. Hier gibt es keine Kompromisse zwischen bequem oder schick. Die Paperbag Hose verkörpert sowohl Bequemlichkeit, als auch Trendsicherheit und ist dabei alles andere als engsitzend, oder kneifend. Kein Zupfen, kein angeschnürter Bauch, sie sitzt, wie eine lässige zweite Hautschicht.

2.

Neben der Bequemlichkeit, ist auch die Passform entscheidend für den Wohlfühlfaktor. Der richtige Schnitt macht einiges her. So könnt ihr mit der Paperbag Hose nicht nur einen Bauch oder breite Oberschenkel unauffällig kaschieren, sondern durch den Waist Schnitt auch Kurven zaubern. So habt ihr in nun eine Wespentaille bei jeder Körperform garantiert.

3.

Die Paperbg Hose ist nicht nur eine andere Möglichkeit zur Jeans oder Hosen, sondern auch eine Alternative zu Röcken. Sowohl stilsicher, als auch feminin macht die Paperbag Hose eine gute Figur als Businesslook mit einer Bluse und einem Blazer, als auch lässig im Alltag mit Pullover oder T-Shirt. Ein Multitalent auf allen Ebenen.

Comments

  • 11. März 2019
    reply
    miras_world_com

    Super informativer Beitrag! Ich Gebe zu, ich wusste nicht, woher der Name Paperbag Hose kam! Die Hose ist toll, habe auch eine in schwarz. Deine gefällt mir sogar besser. Schön kombiniert! Liebe Grüße !

  • 5. März 2019
    reply
    Svenja

    Hallo,
    ich habe mir auch gerade eine solche Hose gekauft, da kommt dieser Blogpost mit tollen Stylingideen natürlich wie gerufen =D
    Wirklich tolle Bilder und super Ideen =)
    Beste Grüße,
    Svenja von All the wonderful things

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.