Israel Reisetipps

Mit unserer Reise nach Israel wurde ein großer Traum für mich wahr. Erfahrt alles über unserem Touri Urlaub in dem schönen Land, sowie unsere Israel Reisetipps.

Es gibt immer diese Orte und Träume, die man hat. Nicht immer muss es ein Eigentumshaus oder die Reise in’s Paradies sein. Ich bin der Mensch, der seine Ziele schnell erreichen möchte und nicht auf später verschieben will. Als ich Sven von der Idee erzähle, nach Israel zu Reisen, war er erst nicht so angetan. Zudem kamen noch paar andere Sachen dazwischen, sodass der Gedanke in’s Wasser viel. Doch ein Jahr später hatte ich Sven dazu überzeugt!

Israel ist kein typisches Urlaubsziel, wie es Spanien oder die Türkei ist. Ja, es ist exotischer. Nicht jeder hat diesen Fleck Erde auf dem Schirm. Und viele fragen sich, ob Israel wirklich sicher ist.

Je näher unser Abreisetag kam, umso stärker wurden die Unruhen mit Palästina. Doch absagen kam für mich nicht in Frage. Und schließlich leben dort auch Menschen und das Land ist kein Kriegsgebiet. Mittlerweile sind wir in Europa auch nicht vor Terroranschlägen oder anderen Gewalttaten sicher. Im Nachgang bin ich auch glücklich dorthin gereist zu sein und meinen kleinen Traum erfüllt zu haben, all die Eindrücke gesammelt zu haben und so vieles über die Geschichte gelernt zu haben.

Zugegeben ich bin nicht religiös oder ähnliches. Ich bin russisch orthodox aufgewachsen, aber in Deutschland wurde ich evangelisch getauft. Mittlerweile bin ich aber aus der Kirche ausgetreten. Meine Wurzeln sind sogar jüdisch, weshalb der Ort für mich umso mehr für die Kultur interessiere. Aber die Reise sollte auch nicht in eine religiöse Richtung gehen. Dennoch war es spannend zu sehen, wo alles begann.

Unsere Israel Reisetipps

Für uns begann die Reise nach Tel Aviv. Eine sehr moderne Stadt mit viel Gebäuden im Bauhausstil. Die Stadt bietet mit dem Stadtviertel Old Jaffa einen historischen Teil, aber auch sehr viel modernes und auch einen Strand mit toller und langer Strandpromenade.

Neben ein paar entspannten Tagen am Strand und Spaziergängen durch Old Jaffa, buchten wir drei Guided Touren. Eine davon führte uns zu der Bucht Rosh Hanikra an die Grenze zu Libanon, sowie nach Caesarea Maritima. Es war sehr spannend und ruhig an beiden Orten. Viel zu der Gesichte der Orte will ich euch lieber nicht erzählen, da es sehr viel Input an diesem Tag gab. Auch fuhren wir an den Bahai Gärten in Haifa vorbei und nahmen uns einen Moment sie zu betrachten. Ein traumhafter Ort, welchen man aber nur zu Teilen besichtigen darf.

Unser zweiter Tagestrip ging an’s Tote Meer inklusive eines Abstechers zur Masada Festung. Der Ausflug lohnt sich allemal und bietet wieder sehr viel historisches. Die Erfahrung am Toten Meer war auch beeindruckend. Zu guter Letzt haben wir noch ein noch unterschiedliche Bäder genommen, unter anderem ein Schwefelbad. Natürlich haben wir uns auch mit dem Schlamm eingecremt und im Salzwasser schließlich gereinigt.

Unsere Reisen wurden von Tag zu Tag besser und als letztes Highlight folgte ein Tag in Jerusalem mit der Klagemauer und der Grabeskirche als Highlight. Alle Orte waren sehr beeindrucken, faszinierend und wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Ganz berechtigt, dass so viele Orte Israels zu dem UNESCO Weltkulturerbe zählen.

War denn jemand von euch schon in Israel? Habt ihr Israel Reisetipps, die ihr ergänzen könnt? Über Instagram haben mich schon viele Nachrichten erreicht, dass sie gerne nach Israel reisen wollen. Wie sieht es mit euch aus? Verratet es mir in dem Kommentarfeld.

Comments

  • 29. August 2018
    reply

    Hallo meine Liebe,

    ich bin demnächst auch für einige Zeit in Israel und freue mich schon riesig auf diese Erfahrung. Welche Erfahrungen habt ihr sprachlich gemacht? Hattest du den Eindruck, dass man mit Englisch sehr weit kam oder war es eher schwierig?

    Beste Grüße
    Svenja von all-the-wonderful-things.blogspot.de

  • 23. August 2018
    reply
    Johann

    Hi,
    guter Bericht, wir sind im Oktober in Tel Aviv.
    Über welchen Veranstalter habt ihr die Touren gebucht, und wann (vorab/vor Ort)?
    Danke und Gruß,
    Johann

  • 22. August 2018
    reply

    Israel habe ich auch auf der Liste der noch zu bereisenden Länder.
    Diesen Sommer waren wir in Baku Aserbaidschan.
    Auch kein typisches Urlaubsland wie Spanien, Italien oder Türkei.

    Strand, Kultur und Stadt nah zusammen.
    Auf Tel Aviv trifft das ja super zu.

    Wie habt ihr es gemacht pauschal oder individual.

    ich würde den Flug einzeln buchen und mir dort ein schönes Hotel suchen.

    Wie sind so die Preise?
    Z.b
    Bier
    Taxi oder besser Uber.
    Mittagessen

    Liebe Grüße Lothar

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.