Riad BE | Marrakesch

Ihr könnt euch zwischen all den Riads in Marrakesch nicht entscheiden und sucht nach eine Empfehlung? Dann lest euch diesem Beitrag über das Riad BE durch.

Unsere Reise nach Marrakesch bestand im Prinzip aus drei komplett unterschiedlichen Unterkünften. Unser erstes Riad habe ich euch in diesem Beitrag vorgestellt. Dieses war sehr typisch marrokanisch in Erdtönen gehalten. Man hat sich absolut wohl gefühlt, denn die Atmosphäre war sehr ruhig. Das Riad BE dagegen, war zwar auch marrkokanisch mit türkisfarbenen Mosaik, jedoch viel moderner. Quasi das neue Marrakesch. Das Personal und auch die Stimmung war entsprechend auch etwas lockerer, sowie die Musik, die immer im Hintergrund lief. Vielleicht lag es an der schweizerischen Mitinhaberin, mit der wir uns vor Ort auch auf Deutsch unterhalten konnten. Zu unserer dritten Unterkunft werde ich nächste Woche euch mehr berichten. Ich kann euch aber schon Mal sagen, dass es kein Riad ist, sondern wirklich etwas außergewöhnliches. Auf meinem Instagram Profil könnt ihr unser Traveldiary mitverfolgen.

Riad BE Marrakesch | Hotelbewertung

Das Riad BE

Wie ihr auf dem Fotos unschwer erkennen könnt, ist das Riad mit seinem Pool und der kräftigen Farbe wirklich einmalig! Zugegeben, das Wasser war schon recht halt, weswegen es nur für ein Foto gereicht hat, aber nicht zu Baden. Auch die Deko und Planzen drumrum sind sehr gut gewählt und verleihen dem Riad ein modernes Flair.

Neben einer kleinen Leseecke, gab es in dem Riad viele selbstgemachte Sachen zu Kaufen. Wer also nicht gerne auf dem Markt handelt, sondern Ruhe zum Stöbern braucht, kann sich hier ausgiebig umschauen.

 

Neben der lockeren Stimmung und dem Pool, gab es noch weitere Dinge, die mir an dem Riad BE so sehr gefallen haben. Die Liebe zum Detail! Ich konnte selbst miterleben, wie auf der Dachterasse die Liegen und die Deko umgestellt wurde, bis alles perfekt war. Mir selbst ist sowas sehr wichtig und daher ist es toll, dass so viel Wert auf Ästhetik und Komfort gelegt wird.

 

Die Dachterasse war zwar recht klein, aber da es gleichermaßen wenige Zimmer gibt, war immer genug Platz. Man muss an dieser Stelle sagen, dass das Riad kein Restaurant hat, sondern nur Frühstück anbietet. Und dies ist auch nur auf der Dachterasse oder per Roomservice möglich. Das Frühstück war dafür aber faszinierend und bot eine vielfältige Auswahl. Das Personal ging auf jeden Wunsch ein und wir konnten uns richtig die Bäuche voll schlagen mit all dem leckeren Essen! Wem also ein ausgiebiges Frühstück wichtig ist, dem empfehle ich dieses Riad!

Riad BE Marrakesch | Frühstück

Auch abends haben wir die schöne und gemütliche Dachterasse ausgenutz und es uns auf den Liegen oder in der Hängematte gut gehen lassen. Ich muss ja gestehen, dass dies einer der besten und erholsamsten Urlaube war. Marrakesch hat einfach etwas magisches an sich – und damit meine ich ich nicht den Bazar.

Touri-Tipp:

Einen guten Tipp haben wir von dem netten Personal bekommen, den ich euch gerne weitergeben möchte. Solltet ihr euch in den vielen Gassen zwischen all den Ständne in Mdina verlaufen habe, dann biegt so oft rechts ab, bis ihr aus dem Kernpunkt raus seid. Von dort könnt ihr euch neu orientieren

Hätten wir dies vorher gewusst, würden wir nicht sehr viel Geld für das Frage nach dem Weg ausgegeben haben – denn da wurden wir echt reingelegt. Auch wenn die Menschen sehr nett und zuvorkommend scheinen, geht bitte nicht drauf ein, denn der gute Mann, der uns den Weg gezeigt hat und ein gutes Stück begleitet hat, wollte 20€ dafür! Mit 10€ war er so gar nicht einverstanden…

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 Kommentare

  • 2 Monaten ago

    Dieses Riad schaut einfach nur fantastisch aus Süße. Der Stil gefällt mir unglaublich gut und das würde ich sofort für einen weiteren Aufenthalt in Marrakech buchen. Und ja, das mit dem nach dem Weg fragen kann sehr teuer werden. Wir haben uns damals auch verlaufen hatten aber Google Maps als Hilfe, was den jungen Mann nicht davon abgehalten hat einfach einen Schritt vor uns zu laufen und danach Geld einzuforden, welches wir ihm übrigens nicht gegeben haben, da wir nicht gefragt haben und den Weg alleine gefunden haben (ok Google hat geholfen) Da mussten wir uns zwar einige Beschimpfungen anhören, aber das habe ich nun wirklich nicht eingesehen. Wen man fragt, ok, aber so nein danke 🙂
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  • Mira
    2 Monaten ago

    Wann warst du denn in Marrakesch? Ich überlege, im August nach Marokko zu reisen – meinst du, es ist da schon zu heiß? Mein Freund hat leider immer nur im August Urlaub, da sind viele Destinationen so ungünstig…
    glg und Danke
    Mira